TOURENRÜCKBLICK 2022

GRUNDLSEE #21

22. – 28. Mai 2022

Schneewitt und die 7 Fasterinnen haben einiges zusammen erlebt. Gleich vorweg: Ich musste zum ersten Mal einen Hubschrauber anfordern, da bei Andreas durch einen unglücklichen Ausrutscher die Kniescheibe herausgesprungen war. Der Notarzt kam bereits nach 15 Minuten aus Öblarn angeflogen. Die Kniescheibe konnte nach einer Betäubing wieder an ihren Ort geschoben werden und Andreas wurde ins Krankenhaus Bad Ischl gebracht. Danke an die Bergrettung und an alle die mitgeholfen haben, diese Situation zu meistern: in unserer Gruppe gabs eine Ärtzin, eine Physiotherapeutin und eine Krankenschwester, die sich um Andreas kümmern konnten, während ich auf den Hang hinauflief, wo es Empfang gab, um Hilfe anzufordern. Wir können nur staunen, dass es so ein gut funktionierendes Netzwerk gibt. Es passierte am letzten Tag vor der Abreise.

Davor durften wir eine wunderschöne Woche verbringen, im Narzissenmeer baden, die gewaltigen Karstquellen aus den Stimitzlöchern rauschen sehen (und hören), im Stimitzbach kneippen, auf der Lambacher Hütte einen fröhlichen Abend mit "Bauern-Scharade" zu Fastenbegriffen erleben, unsere Bingen-Suppe mit selbstgepflückten Brennesseln und anderen Kräutern aufbessern, die Trisselwand besteigen, den Schlechtwettertag in der Narzissentherme wohlig warm überstehen, und vieles voneinander lernen. Der Abschluss mit Babsis Klangschalen bereitete uns gut aufs Fastenbrechen vor. Die gemeinsame Herstellung der Fastencracker und der mediterranen Krautsuppe war ein schöner Abschluss.
Danke Andreas, Andreja, Birgit, Marlene, Maria, Ruth und Sissy für diese unvergessliche Woche

 
Halo - ein seltener Effekt
press to zoom
Da waren wir - auf der Tisselwand
press to zoom
Sandling
press to zoom
Kneippen im Stimitzbach
press to zoom
Aufgebesserte Suppenbrühe
press to zoom
Hubschraubereinsatz
press to zoom
Lambacherhütte
press to zoom
Fastenwochenabschluss
press to zoom
Kochworkshop
press to zoom
1/2